• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 14. Februar 2013

    Technische Sauberkeit – Cleaning Excellence Center (CEC) lädt zum Workshop

    Die Anforderungen an den Bereich Technische Sauberkeit werden stetig komplexer und stellen Planer und Praktiker vor große Herausforderungen. Das Cleaning Excellence Center (CEC) mit Sitz in Leonberg widmet sich dem Thema ausführlich und lädt am 20. März 2013 zu einem Workshop. Experten geben umfassend Einblick in die Grundlagen der Technischen Sauberkeit.

    CEC-Workshop

    Der CEC-Workshop bietet hochkarätige Experten-Vorträge (Foto: AM / Clipealer.de)

    Qualitätsmaßstäbe werden in allen relevanten Branchen wie etwa in der Hochtechnologie- sowie der Automobilbranche zum Dreh- und Angelpunkt. Auch Forschung und Entwicklung setzen im hohen Maße auf sauberkeitsrelevante Faktoren. Damit werden immer mehr Unternehmen mit Qualitätsmaßstäben im Bereich Technische Sauberkeit konfrontiert. Sie sehen sich Ansprüchen an immer höhere Qualitätsmaßstäbe ausgesetzt, die eine fortlaufende Aktualisierung der Kenntnisse erfordern.

    Technische Sauberkeit zur Qualitätssicherung

    Einbußen im Qualitätsbereich, Ausschüsse innerhalb der Fertigungsbereiche sowie Analysefehler, die aufgrund von Verunreinigungen durch Partikel entstehen können, lassen sich durch entsprechende Maßnahmen weitgehend verhindern. Die hierzu erforderlichen Verfahrensweisen zur Eindämmung derartiger Verunreinigung werden unter dem Begriff „Technische Sauberkeit“ zusammengefasst. Planer und Praktiker, die sich im Unternehmen mit der Bewältigung solcher Aufgaben befassen, sehen sich in der Pflicht, sich mittels Aus- und Fortbildungsmaßnahmen über die jeweils aktuellsten Entwicklungen im Bereich Technische Sauberkeit zu informieren. Dabei geht es einerseits um geeignete Prüfverfahren zur Erhebung von Restschmutzanalysen. Anderseits müssen saubere Umgebungen mittels geeigneter Maßnahmen zuverlässig aufrechterhalten werden.

    Entscheidungshilfen für die Technische Sauberkeit

    Das Cleaning Excellence Center (CEC), das sich als Kompetenznetzwerk namhafter Firmen unterschiedlicher Interessengruppen versteht, setzt genau an dieser Stelle an und initiiert einen speziellen Workshop zur Thematik „Technische Sauberkeit“, der am 20. März 2013 in Leonberg stattfindet. Hochkarätige Vorträge ausgewiesener Experten bieten Teilnehmern weitgehende Informationen aus erster Hand. Von der Entstehung und Weiterentwicklung der Publikation „VDA 19“ über Restschmutzanalysen bis hin zu Verfahrensweisen und Begrenzungen bei der Bestimmungen Technischer Sauberkeit werden Einblicke in Theorie und Praxis geboten. Fachwissen rund um die Technische Sauberkeit lässt sich so auf den neuesten Stand bringen und gibt Planern und Praktiker, die in diesem Metier tätig sind, wichtige Entscheidungshilfen an die Hand.

    CEC-Workshop bietet hochkarätige Referenten-Vorträge

    Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger

    Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger (Foto: CleanControlling)

    Zu den Referenten, die Teilnehmern im Rahmen des CEC-Workshops Fachvorträge zum Thema „Technische Sauberkeit“ bieten, zählt u.a. auch Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger vom Unternehmen CleanControlling GmbH in Liptingen / Baden-Württemberg.

    Der Experte widmet sich ausführlich dem Thema „Verfahren zur Bestimmung partikulärer Verunreinigung“.

    Grundlage hierzu bieten Bauteilsauberkeitsuntersuchungen nach VDA Band 19 bzw. ISO 15232.

    Lesen Sie hierzu auch die Beiträge:

     

    Darüber hinaus bietet der CEC-Workshop „Technische Sauberkeit“ folgende Inhalte und Referenten:

    • Vortrag: VDA 19 – Entstehung und Weiterentwicklung
      Referent: Dr. Markus Rochowicz, Fraunhofer IPA
    • Vortrag: Verfahren zur Bestimmung filmischer Verunreinigung
      Referent : Dr. Heribert Hohmann, Kienzle Prozessanalytik
    • Vortrag: Rahmenbedingungen zum Aufbau einer eigenen Restschmutzanalytik
      (Ausstattung, Ausrüstung, Anforderung)
      Referent: Josef Faigle, Quality Analysis
    • Vortrag: Zeitlicher Aufwand, Qualifikation, organisatorische Rahmenbedingungen
      Referent: Rudi Rohnfelder, QTS
    • Vortrag: Physikalische und faktische Grenzen bei der Bestimmung Technischer Sauberkeit
      Referentin: Prof. Dr. Juliane König-Birk, PAMAS Partikelmess- und Analysesysteme

    Download Flyer CEC-Workshop „Technische Sauberkeit“

    Informationen zum CEC-Workshop auf einen Blick

    Veranstaltungsort: Cleaning Excellence Center
    Hertichstr. 57 – 71229 Leonberg

    Datum: 20.03.2013
    Uhrzeit: 09:00 Uhr, Ende 16:00 Uhr

    Kosten: CEC-Mitglieder 250 Euro, Nicht-Mitglieder 500 Euro
    Während der Veranstaltung wird ein Imbiss geboten.

    Anmeldungen und Zusagen spätestens bis zum 01. März 2013 erbeten an:
    E-Mail: info@cec-leonberg.de

     

    Verweise:
    Technische Sauberkeit im Mittelpunkt der Fachtagung Industrielle Reinigung (FIT) 2013
    Technische Sauberkeit im Fokus der Fachtagung Industrielle Reinigung (FIT) 2013
    Ultraschall Reinigung – Bauteile schonend und rückstandsfrei säubern
    Reinraumtechnik im Fokus der LOUNGES 2013
    Restschmutzanalyse zur Bestimmung der Oberflächensauberkeit
    Hans Illig – Pionier in der Technischen Sauberkeit
    Technische Sauberkeit – Interview mit Dipl.-Ing. Hans Illig
    Interview mit Hans Illig Teil2
    Portrait Volker Burger – Experte für Restschmutzanalysen
    Der „Illig“-Wert



    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign