• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 11. Oktober 2012

    Technische Sauberkeit – CleanControlling bietet Vortrag auf der SKZ-Fachtagung

    Vom 13. bis 14. November 2012 findet im Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH in Duisburg eine Vortragsreihe zum Thema Kunststoffe in Brennstoffzellen-Systemen – Märkte, Technologien und Innovationen statt. Auch Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger, CleanControlling GmbH, zählt zu den Referenten und befasst sich mit dem Thema „Sauberkeitssensible Fertigung“.

    Sauberkeitssensible Fertigung

    CleanControlling bietet auf der SKZ-Tagung einen Fachvortrag (Foto: Pressmaster / Clipdealer.com)

    Die Veranstaltung unter der Leitung von Dipl.-Chem. Thorsten Derieth befasst sich mit Fortschritten, die bereits auf dem Gebiet der Werkstoffentwicklung erzielt wurden. Darüber hinaus werden Erwartungen an die Werkstoffe der neuesten Generation angesprochen, die seitens der Endanwender und Verarbeiter gestellt werden.

    Vortragsreihe rund um Märkte, Technologien, Innovationen

    Teilnehmer erwartet eine spannende Vortragreihe hochkarätiger Referenten, die einen tiefgreifenden Einblick in den aktuellen Status bietet, der sich aus der Nähe, aber auch unter dem Druck der Markteinführung ergeben hat. Zu dem ausgewiesenen Experten, die u.a. Vorträge zu Thema wie etwa Zertifizierung, Zulassung, Dauergebrauchssicherheit und andere Fragestellungen in den Fokus rücken, zählt auch Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger, CleanControlling GmbH, Liptingen.

    Sauberkeitssensible Fertigung in der Technischen Sauberkeit

    Auch im Bereich der Zukunftstechnologien im Automotivebereich nimmt das Thema Technische Sauberkeit einen hohen Stellenwert und gewinnt weiteren an Bedeutung. So befasst sich Experte Burger im Rahmen der Vortragsreihe am Dienstag, den 13. November 2012 in der Zeit von 15.50 Uhr ganz speziell mit dem Thema Sauberkeitssensible Fertigung. Hierbei rücken folgende Bereiche in den Mittelpunkt:

    • Herangehensweise bei der Projektierung einer sauberkeitssensiblen Montage
    • Auslegung von Montageeinrichtungen
    • Partikel-Monitoring in der Fertigung

    Wissen eröffnet neue Perspektiven

    Seit über 50 Jahren bietet das SKZ kompetente Aus- und Weiterbildung. Schwerpunkte bilden die vielfältigen Themenbereiche der Kunststoffbranche. Im Blickfeld stehen Faktoren wie etwa die passgenaue Auswahl relevanter Themen sowie herausragende Qualität der Angebote. Dabei legt das SKZ großen Wert auf ein perfektes Zusammenspiel von namhaften Referenten, einem attraktiven Rahmenprogramm sowie einer persönlicher Betreuung durch spezielle Ansprechpartner. Teilnehmer der Vortragsreihen und Seminare erhalten auf Wunsch ein Tagungshandbuch auf CD und/oder als Print-Version und auf Anfrage eine persönliche Teilnahmebescheinigung.

    Daten und Fakten auf einen Blick


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign