• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Termine
  • VR
  • |Promotion|
  • 19. April 2013

    Reinraum Staubsauger und ihre Besonderheiten

    Auch in einem Reinraum müssen in regelmäßigen Abständen sämtliche Oberflächen, sowie Zugänge und Schleusen gereinigt werden. Mit eigens für den Reinraum entwickelten Putzgeräten, wie etwa dem Reinraum Staubsauger, Wischtüchern, Swaps, Staubroller und Mopsystemen werden die Reinräume gereinigt. Spezielle Reinigungsmittel helfen den Staub zu entfernen und hinterlassen einen antistatischen Schutzfilm. Auch die Filteranlage des Reinraums muss regelmäßig ausgetauscht werden.

    Reinraumstaubsauger mit und ohne Zubehör (Quelle: Dastex Reinraumzubehör GmbH & Co.KG )

    Der Reinigungsvorgang

    Bevor mit der Reinigung begonnen werden kann, muss der Raum so zusammengeräumt werden, dass keine unnötigen Flächen verstellt werden. Oft wird ein Reinigungsteam angefordert, das dann die Reinigung selbst vornimmt. Ideal ist es, wenn der Raum keine toten Winkel hat und die Oberflächen frei sind, um diese zum Beispiel mit einem Reinraum Staubsauger gut reinigen und desinfizieren zu können. Die Achter-Methode hilft einem beim Wischen oder Saugen keinen Fleck am Boden zu übersehen. Zuerst wird der Rand des Raumes gewischt, bevor der Rest des Bereiches in Schleifen geputzt wird. Die Bewegungen im Raum, so auch das Reinigen, müssen langsam sein, damit nicht zusätzliche Partikel aufgewirbelt werden.

    Der Reinraum Staubsauger

    Eines vorweg: Eine eindeutige und genormte Klassifizierung von Reinraumstaubsaugern existiert nicht. Ein Gerät wird somit schlichtweg durch eine Reihe von Merkmalen die es aufweisen muss, zum „Reinraum Staubsauger“!

    Welches aber sind nun diese Eigenschaften die ein reinraumtaugliches Sauggerät besitzen muss?

    • Von Vorteil ist, wenn er aus hochwertigem Edelstahl angefertigt ist. Die Qualität sollte hier mindestens Werkstoffnummer 1.4301 oder höher sein.
    • Weiters sollten Auffangbehälter und Filterkammer autoklavierbar sein.
    • Empfehlenswert ist, wenn alle Elemente, sowie auch das Zubehör, leicht demontierbar sind, damit sie gut gereinigt werden können.
    • Der Staubbeutel selbst sollte aus Mikrofaser und verschließbar sein.
    • Eine weitere wichtige Eigenschaft ist ein mehrstufiges Filtersystem, das der Reinraum Staubsauger besitzen sollte.
    • Direkt hinter dem Motor sollte ein H14 (HEPA) Filter angebracht sein, der einen Abscheidegrad von 99,999% hat. Der Abscheidegrad, auch Trenngrad genannt, wird definiert durch das Verhältnis der Menge eines Stoffes, die in ein System eintritt zur Menge die aus dem System austritt.

     

    Verschließbarer Mikrofaser Staubbeutel (Quelle: Foto Dastex Reinraumzubehör GmbH & Co.KG)

    Das Bild links zeigt den verschließbaren Mikrofaser-Staubbeutel. Wichtig ist hier der Verschluss, der verhindert, dass Partikel beim Ausschleusen des Staubbeutels im Reinraum verteilt werden. Das Bild unten zeigt die Filtereinheit, die dem Motor nachgelagert angebracht ist. Das heißt, die Abluft wird noch einmal gefiltert. Die Abluft wird dann nach unten – also in die Richtung des Raumluftstroms – herausgeblasen. Wäre dies nicht der Fall, käme es zu Luftverwirbelungen.

    Die Verschleißkosten sollten so gering wie möglich sein. Angenehm für den Kunden bzw. die Kundin ist es natürlich auch, wenn das Wartungs- bzw. Reparaturservice schnell erreichbar ist und wenn nötig auch Ersatzteile verfügbar sind. Wichtig ist es auch, dass der Lieferant unterschiedliche Anforderungen und Anwendungsbereiche der Kunden und Kundinnen berücksichtigt und ein breites Spektrum an unterschiedlichen Geräten bieten kann.

    Filtereinheit für einen Reinraum Staubsauger (Quelle: Dastex Reinraumzubehör GmbH & Co.KG )

    Der Reinraum Staubsauger kann nicht nur die Bodenflächen reinigen, sondern wird auch zur Reinigung von Maschinenablagen und kleinen, schwer unzugänglichen Öffnungen verwendet, die nicht mehr manuell erreichbar sind.

    Wie in modernen Einfamilienhäusern gibt es auch hier zentrale Saugsysteme, bei denen die Motoreinheit mit dem Staubfangbeutel außerhalb des Reinraums steht. Der Saugschlauch wird innerhalb des Reinraums an eine Art „Steckdose“ gekoppelt. Somit wird das Wechseln des Staubbeutels vereinfacht und im Reinraum selbst kommt es zu keinen Kontaminationen.

    Um Produktionsabfälle permanent abzusaugen, gibt es Staubsauger, der sich innerhalb der Maschinenanlage befinden. Die Saugleistung solcher Staubsauger ist natürlich nicht mit einem Gerät vergleichbar, das nur einmal täglich im Einsatz ist. Der Reinraum Staubsauger muss nicht nur den Richtlinien für den Reinraum selbst entsprechen, sondern muss auch die Bestimmungen hinsichtlich der Arbeitssicherheit, des Explosionsschutzes, sowie die Säurebeständigkeit erfüllen.

    Neben dem Einsatz der technischen Geräte, die einem das Reinigen von Reinräumen erleichtern bzw. ermöglichen, ist aber das Personal ausschlaggebend. Die Einhaltung von speziellen Arbeitsrichtlinien sind unumgänglich.

    Verweise:


    Verfasst von Schneck Alexandra

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Reinraum

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign