• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 13. Mai 2013

    Grundlagenseminar Prozesssichere Bauteilreinigung

    Wie in vielen anderen technischen Bereichen auch, stehen die Anwender von Verfahren der Oberflächentechnik immer wieder vor neuen und wachsenden Herausforderungen. Die Erwartung an das dekorative Erscheinungsbild ist sehr hoch und zusätzlich steigen aber auch technisch gesehen die Anforderungen an die Qualität der Oberflächen. Hierbei ist es sehr wichtig, das Reinigen und Beschichten der Teile sicher zu beherrschen. Das Hauptaugenmerk muss auf den Zusammenhang zwischen der Qualität der Beschichtung und der Sauberkeit der Teiloberflächen gelegt werden.

    Reinigungsanlage-MAFAC-ELBA

    Reinigungsanlage von MAFAC ELBA (Bildquelle: Fa. MAFAC)

     

    Am 12.06.13 und am 13.06.13 findet in Frankenthal ein Grundlagenseminar zum Thema „Prozesssichere Bauteilreinigung“ im Bereich „Nasschemische Reinigung vor der Beschichtung“ statt. Die nasschemische Reinigung ist in der Oberflächentechnik die am häufigsten eingesetzte Technologie, um Rohteile vor deren Beschichtung zu säubern. Es müssen bestimmte Qualitätskriterien eingehalten werden, damit ein optimales Beschichten erfüllt ist. Hierbei besteht nach wie vor, trotz langjähriger Erfahrung, ein Mangel. Passieren in diesem Schritt des Nassreinigens Fehler, führt dies zu mangelhaften Produkten und das erhöht die Kosten.

    Zu den Teilnehmerkreisen beim Grundlagenseminar Prozesssichere Bauteilreinigung zählen Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Entwicklung und Konstruktion, Technologie und Arbeitsvorbereitung, sowie aus der Fertigung und dem Qualitätswesen. Weitere Teilnehmerkreise betreffen die Unternehmensbereiche Automobilindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik bzw. Elektronik, Feinmechanik und Optik, sowie Beschichtungs- und Oberflächentechnik. Die Teilnehmerzahl bei diesem Seminar ist mit 40 Personen beschränkt.

    Das Seminar startet am 12.06.13 gleich um 9:00h in der Früh. An diesem Tag werden Vorträge zu den Themenbereichen „Grundlagen Reinigen“ und „Qualitätssicherung“ angeboten. Am zweiten Tag referieren dann noch Experten über die „Technischen Grundlagen“ und stellen Praxisberichte über die „technische Sauberkeit in der Automobilindustrie“ und „Teilsauberkeit vor dem Beschichten“ vor. Einer der Referenten bei dem Grundlagenseminar zur Qualitätssicherung in der Oberflächentechnik ist Dipl.-Ing. Daniel Schümann, der Mitarbeiter im Unternehmen SITA Messtechnik GmbH in Dresden ist. Er referiert über die Sauberkeits- und Schmutzkontrolle mit der Fluoreszenzmesstechnik und über die automatische Reinigerdosierung und der Prozessoptimierung.

    Reinigungskammer-MAFAC

    Reinigungskammer-MAFAC (Bildquelle: Fa. MAFAC)

    Die fachliche Leitung übernimmt Prof. Dr. Lothar Schulze, Geschäftsführer der SITA Messtechnik GmbH. An der Technischen Universität Dresden leitet er das Fachgebiet „Produktentwicklung der Feinwerktechnik“.

    Zwischen den jeweiligen Vorträgen werden Diskussionsrunden geführt, bei denen die Teilnehmer über die zuvor gehörten Themen diskutieren, Fragen stellen, oder neue Ideen einbringen können. Am Abend des ersten Semiartages können sich die Seminarbesucher mit den Referenten bei einem gemeinsamen Abendessen austauschen.

    Der Veranstaltungsort ist das Congress Forum Frankenthal, das Kultur- und Veranstaltungszentrum, dessen Seminarräume am neuesten Stand sind und eine angenehme Atmosphäre schaffen.

    Organisator des Seminars ist die ZVO (Zentralverband Oberflächentechnik) Akademie, der in Hilden seinen Sitz hat. Das Aufgabengebiet des Verbandes ist die wirtschaftliche Durchführung von Seminaren und Tagungen. Weiters begleitet dieser auch Ausstellungen und Messestände. Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern stehen die Angebote des Zentralverbandes Oberflächentechnik zur Verfügung.

    Die Qualitätssicherung in der Oberflächentechnik wird schon lange betrieben. Mit jeder Innovation wurden die Qualitätskriterien angehoben und die Erwartungen größer. Durch Forschungen und Neuerungen wird es in Zukunft weiterhin viele Fortschritte in der Oberflächentechnik geben und der Bereich wird sich immer noch mehr perfektionieren.

    Download PDF Programm: Prozesssichere Bauteilreinigung 2013

    Verweise:


    Verfasst von Schneck Alexandra

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit, Veranstaltungen

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign