• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 05. Juli 2012

    Oberflächen – Deutsche Messe übernimmt Fachmesse parts2clean

    Die Deutsche Messe AG baut ihre Branchenkompetenz rund um industrielle Oberflächenbearbeitung weiter aus und wird nunmehr auch Veranstalter der Fachmesse parts2clean. Ziel ist eine weitere Internationalisierung sowie Förderung einer noch tieferen Marktdurchdringung.

    Oberflächen-Sauberkeit

    Die Verträge zur Übernahme der parts2clean sind unter Dach und Fach (FGoto: Deutsche Messe AG)

    Die Verträge zur Übernahme ab dem Jahr 2013 sind bereits unter Dach und Fach. Damit zählt nunmehr auch diese über alle Grenzen hinaus bekannte Fachmesse zum Angebot der Deutsche Messe AG. Übernommen wird die „parts2clean“ von dem privaten Messeveranstalter fairXperts GmbH und reiht sich damit ein in das vielfältige und hochkarätige Messeangebot dieses Branchensegments. Damit erhält „die parts2clean“ künftig ihren festen Platz neben den hochkarätigen Fachmessen „SurfaceTechnology“ und „O&S“.

    Oberflächen – Sauberkeit führt Branchen zusammen

    Der Vorteil dieses Zusammenschlusses auf eine Messebene liegt auf der Hand. Aussteller und Besucher aus dem Bereich der industriellen Oberflächenbearbeitung können so ein perfekt abgestimmtes Messeangebot in Anspruch nehmen. „Mit diesem Oberflächen-Dreiklang bauen wir unseren Wettbewerbsvorsprung in diesem Wachstumsmarkt weiter aus“, äußerte Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe AG in Hannover. Die „parts2clean“ verfügt bereits über eine jahrelange Tradition. Die Fachmesse wurde im Jahr 2003 von Hartmut Herdin, Geschäftsführer von fairXperts erstmals ausgerichtet. Seitdem findet die beliebte und hochfrequentierte Fachmesse jährlich auf dem Messegelände in Stuttgart. Im Jahr 2011 präsentierten rund 250 Aussteller ihre Angebote, die bei rund 5.000 Fachbesuchern auf reges Interesse gestoßen sind.

    Zusammenarbeit stärkt Marktdurchdringung

    Oberflächensauberkeit

    Auch die parts2clean wird künftig von der Deutschen Messe AG veranstaltet (Foto: parts2clean)

    Eine Zusammenarbeit der Deutschen Messe AG mit dem Unternehmen „fairXperts“ gibt es bereits. Diese findet in Hinblick auf Auslandsveranstaltungen statt. Gemeinsam realisiert wurde dabei schon der Surface India und auch auf der Win I in der Türkei wurden parts2clean-Gemeinschaftsstände realisiert. Köckler äußerte, dass die Deutsche Messe AG in der parts2clean eine große Wachstumsdynamik erkenne, da die Anforderungen in allen Branchen der Industrie an Teile- und Oberflächenreinheit weiter steigen. „Im gesamten Bereich der Internationalisierung liegen erhebliche Potenziale“, führte Köckler weiter aus.

    Rund um Oberflächen und Sauberkeit

    Auch unter der Regie der Deutschen Messe AG wird die parts2clean weiterhin in Stuttgart ausgerichtet und dabei mit dem Knowhow der Deutschen Messe AG strategisch weiterentwickelt. Hartmut Herdin, Geschäftsführender Gesellschafter der fairXperts GmbH bekräftigte, es seinem Unternehmen gelungen sei, die parts2clean in den vergangenen zehn Jahren zu einer Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung und damit zu einer weltweit führenden Veranstaltung aufzubauen.

    „Für die nun folgenden notwendigen Entwicklungsschritte und Ausschöpfung des Potenzials dieser Messe, wie höhere Internationalisierung, noch tiefere Marktdurchdringung und dem Export des parts2clean-Konzepts ins Ausland, braucht es die entsprechenden weltweiten Verbindungen, wirtschaftliche Stärke und eine entsprechend hohe organisatorische Struktur“, führte der Messe-Experte weiter aus. Daher habe er sich im Interesse der weiteren Entwicklung entschlossen, die parts2clean einem Partner in die Hände jener Messe-Veranstalter zu geben, die genau diese Anforderungen erfüllten.

    Obeflächen im Fokus der Deutsche Messe AG

    Auf der diesjährigen O&S 2012, die Anfang Juni in Stuttgart zu Ende ging, nahmen mehr als 330 Unternehmen aus 19 Ländern und Experten aus 39 Ländern teil. Die Besucherzahl dieser dreitägigen Fachmesse stieg um mehr als 50 Prozent auf knapp 7.000. Ein überaus erfolgreiches Resümee lässt sich auch aus der jüngsten SurfaceTechnology im Rahmen der HANNOVER MESSE 2011 ziehen. Dort präsentierten sich 250 Unternehmen auf 7.500 Quadratmetern präsentiert. Mit mehr als 48. 000 Besucher, die sich über neueste Trends und Entwicklungen der Unternehmen informierten, wurde auch dieser Fachmesse zum Publikumsmagneten.

    Lesen Sie hierzu auch:

     

    Verweise:

    Messe Frankfurt als idealer Veranstaltungsort:

    Verweise:

    Reinraumtechnik – Interview mit Dr. Lothar Geil
    Technische Sauberkeit – Interview mit Dipl.-Ing. Hans Illig
    Der „Illig“-Wert
    Sauberkeit und Reinraum – Produktpräsentation mittels Virtual Realty (VR
    Reinraumschleuse für das Personal
    Sauberraum – Auswahl der Sauberkeitsstufe
    Partikel – Beherrschung und Minimierung
    VDA 19 Teil 2 – Technische Sauberkeit in der Montage


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit, Veranstaltungen

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign