• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 23. Februar 2012

    LOUNGES 2012 – Interview mit Jennifer Würsching

    Die Kommunikationsveranstaltung LOUNGES ist ein Messe-Highlight, das innovative Produkte und neue Themen in einem ganz besonderen Rahmen zusammenbringt und Kommunikation zum zentralen Kernpunkt erklärt. Wir haben nachgefragt: Im Gespräch mit Jennifer Würsching, Geschäftsführung Inspire GmbH, Veranstaltungsleitung und Ausstellerbetreuung LOUNGES 2012.

    Heuer finden die LOUNGES 2012 in der Zeit vom 28. Februar bis 01. März 2012 statt. Tangierende Vorträge, Diskussions-Foren themenbezogene Präsentationen, praxisnahe Demo-Workshops und Live-Vorführungen auf Aktionsbühnen runden das hochkarätige Messe-Angebot ab und ermöglichen Besuchern und Interessenten den Blick auf neueste Entwicklungen und Zukunftsvisionen. Doch wie lange gibt es das Messe-Event schon, womit werden Aussteller und Besucher begeistert und was wünschen sich die Veranstalter in der Zukunft? Wir haben nachgefragt. Im Gespräch mit Jennifer Würsching, Geschäftsführerin der Inspire GmbH und verantwortlich für die Leitung der Veranstaltung.

    Jennifer Würsching

    Jennifer Würsching, Geschäftsführerin der Inspire GmbH und verantwortlich für die Leitung der Veranstaltung LOUNGES 2012 (Foto:Inspire GmbH)

    Frau Würsching, seit wann gibt es das jährliche LOUNGES-Event?

    Seit 2007, damals haben wir mit den Themen Reinraum und Wasser begonnen.

    Aus welchen Überlegungen heraus entstand diese Kommunikationsveranstaltung?

    Veranstaltungen hatten entweder einen reinen Messe- oder Seminarcharakter. Besucht man eine dieser Veranstaltungen, dann bekommt man eben auch nur das eine. Auf einer Messe stehen die Produkte im Vordergrund, das Thema Weiterbildung oder auch die Möglichkeit in einem größeren Kreis über ein bestimmtes Thema zu diskutieren, ist meistens nicht gegeben.
    Bei einer Seminarveranstaltung gibt es zwar genügend Möglichkeiten sich theoretisch weiterzubilden, der Praxisbezug fehlt aber leider meist, zudem der häufig sehr hohe Preis für die Teilnahme. Unser Ziel war es, eine Veranstaltung zu konzipieren, die beides vereint und das in einer aufgelockerten Atmosphäre, die Gesprächen einlädt und Hemmnisse abbaut.

    Die LOUNGES punktet mit einem ganz besonderen Konzept und setzt ganz auf Kommunikation. Was sind die Besonderheiten dieses Messe-Events?

    Das Lounges-Konzept vereint die Idee einer Messe mit den Zielen einer Vortragsveranstaltung. Innovative Produkte und neue Themen werden in einem besonderen Rahmen zusammengebracht und präsentiert. Der Informationsaustausch zwischen den Besuchern und Ausstellern, bei Gesprächen am Stand, innerhalb von Vorträgen und in Diskussions-Foren, sind das Ziel des Events.
    Wie der Begriff „Lounge“ bereits erahnen lässt, verbirgt sich dahinter mehr als nur eine Halle mit Ständen. Die Aussteller und auch Besucher finden in der Messe einen Raum vor, der den Charakter des Events bereits beim Betreten erleben lässt. Der gesamte Event-Bereich ist gestaltet wie eine riesige Lounge, die zum Verweilen einlädt und die Kommunikation untereinander fördert.

    Worauf begründet sich der immense Erfolg, den die LOUNGES verzeichnen kann?

    Wir geben den Ausstellern und Besuchern Zeit miteinander zu kommunizieren und das in einer Atmosphäre, die dazu einlädt. Weiter haben wir den Auswand für Aussteller und Besucher, im Vergleich zu klassischen Messen oder Kongressen stark reduziert. Die übliche Messehektik ist bei uns nicht zu spüren, das ist auch ein wesentlicher Punkt.

    Der Anbieterkreis vergrößert sich kontinuierlich von Jahr zu Jahr. Welche Unternehmen sprechen Sie an und wer profitiert im besonderen Maße vom LOUNGES-Konzept?

    Die Lounges beschäftigen sich mit dem reinen Prozessumfeld, von der Gebäudetechnik über die Reinraumtechnik bis zu den Themen Reinigung und Desinfektion oder auch Bekleidung, und das branchenübergreifend. Die Aussteller beliefern also alle den gleichen Markt, genau deshalb ist es so interessant für alle Firmen, die hier tätig sind.

    Es wird wieder eine Vielzahl an Besuchern erwartet. Welche Aktivitäten können die Interessenten erwarten die über einen „normalen“ Messebesuch hinausgehen?

    Das ganze Angebot ist interessant und informativ für Besucher, die die Möglichkeit haben, sich den Tag individuell zusammenzustellen. Täglich werden in einem speziell dafür eingerichteten Bereich fachbezogene Vorträge für Experten präsentiert und anschließend zur Diskussion gestellt. Neueinsteiger haben die Möglichkeit, sich mithilfe von Basisvorträgen bzw. Demoworkshops über Grundlagen zu informieren. Im Rahmen der Ausstellung wird es Bereiche (Aktionsbühnen) geben, in denen Sie direkt ins Geschehen eingreifen können. „Learning by Doing“ wird hier großgeschrieben.

    Sollten sich die Besucher im Vorfeld anmelden? Falls ja, geschieht dies jeweils bei den Anbietern selbst, die besucht werden oder erhalten Messebesucher bei Ihnen ein Ticket, das dann für die gesamte Veranstaltung Gültigkeit hat?

    Eine Anmeldung mit Registrierungscode berechtigt den Besucher zum freien Eintritt und kostenlosen Besuch der Vorträge. Zusätzlich zum Ausstellungsbesuch können Besucher das gesamte Angebot nach Registrierung uneingeschränkt nutzen. Eine Registrierung ist Voraussetzung für den Besuch. Die kostenfreie Registrierung ist nur über das Internet möglich. Besucher finden auf der Internetseite der Veranstaltung www.new-lounges.de unter der Rubrik Besucher / Registrierung die Eingabemöglichkeit für Ihre Daten. Der Besucher wählt selbst die Dauer des Besuches bei der Registrierung aus, also zwischen einem und drei Tagen.

    Abschließend ein kleiner Ausblick in die Zukunft. Welche Wünsche haben Sie für die LOUNGES und gibt es Pläne zum weiteren Ausbau, beispielsweise in Hinblick auf eine Ausweitung auch weiterer Fachgebiete?

    Erstmals findet zeitgleich die VISION PHARMA statt. Hier werden die Bereiche „Herstellung, Verpackung/ Transport, GxP und Qualitätssicherung“ für den Pharmaprozess in der Ausstellung, dem eigenständigen Vortragsprogramm und auf Aktionsbühnen von weiteren über 50 namhaften Anbietern vorgestellt.
    Während die LOUNGES das reine Prozessumfeld, branchenunabhängig, darstellen, wird mit der nun zeitgleichen VISION PHARMA der Herstellungsprozess für pharmazeutische und biotechnologische Produkte beleuchtet.
    Wir wünschen uns lediglich weiter so viel Erfolg und Interesse wie bisher sowie die große Zufriedenheit der Aussteller und Besucher zu erhalten oder gar noch zu steigern.

    Das Interview führte Ursula Pidun

    Verweise:

  • Webseite LOUNGES 2012

  • Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit, Veranstaltungen, Interview

    Schlagwörter


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign