• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Termine
  • VR
  • |Promotion|
  • 17. September 2013

    Industriepreis 2013 für neuartige, innovative Schleusensteuerung in Sauberzonen

    Große Anerkennung für die DICTATOR Technik GmbH mit Sitz in Neusäß/Bayern. Das Unternehmen, das sich mit umfassenden Sicherheitstechniken befasst, hat ein innovatives System zur Schleusensteuerung für sauberkeitsrelevante Bereiche entwickelt. Damit überzeugte es unabhängige Juroren und erhielt den Industriepreis 2013.

    Schleusensteuerungssystem

    Eine innovative Schleusensteuerung ist in Sauberzonen unerlässlich (Foto: nktwentythree / istockphoto.com)

    Modernste Reinraumschleusen sind unabdingbar, wenn es um reinheitsgerechte Verbindungen von Sauberzonen unterschiedlicher Reinraumklassen geht. In Produktions – Forschungs- und Entwicklungsbereichen sind sie zur Vermeidung unerwünschter Kontaminationen innerhalb einzelner Produktionsschritte nicht wegzudenken. Die Integration einer intelligenten und innovativen Schleusensteuerung spielt dabei eine herausragende Rolle.

    Schleusensteuerung in modularer Struktur

    Das Unternehmen DICTATOR Technik GmbH entwickelte eine innovative Schleusentürsteuerung, die in diesem Jahr auf Grund ihrer modularen Struktur und ihrer einfachen Verbindungen mit dem „Industriepreis 2013″ ausgezeichnet wurde. Damit wurde dem Unternehmen eine große Anerkennung für ein neuartiges System zuteil, das weitreichende Sicherheit und große Innovationsfähigkeit unter Beweis stellt. Derart sichere Systeme werden immer wichtiger, um den erforderlichen, zuverlässigen und kontrollierten Schutz beim Ein- und Ausschleusen von Personal, Produkten und Materialien zu gewährleisten.

    Innovatives System zur Schleusensteuerung:

    Fotos: DICTATOR GmbH; Animation: Sauberkeit & Reinraum

    Drei verschiedene Ausführungen der Schleusensteuerung

    Die neuartige Schleusensteuerung kann überall dort zum Einsatz kommen, wo spezielle, sauberkeitsrelevante Umgebungen zu den zwingenden Voraussetzungen zählen, um gesetzte Qualitätsstand zu erzielen. Das System, das die Zugangsmöglichkeit zu bestimmten Räumen in Abhängigkeit von anderen Türen regelt, gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen:

    • Dezentrale Schleusensteuerung:
      Hierbei sitzen die Steuerplatinen zur Einstellung der Abhängigkeiten zwischen den Türen der Schleusenanlage direkt in den Steuerterminals an den jeweiligen Türen.
    • Zentrale Schleusensteuerung:
      Bei dieser Ausführung der Schleusensteuerung sitzen die Steuerplatinen zentral in einem Gehäuse. An den Türen sind nur noch einfache Bedienterminals implementiert.
    • Ex-geschützte Schleusensteuerung:
      Hierbei handelt es sich um eine spezielle Ausführung einer Schleusensteuerung für den Einsatz in ex-geschützten Bereichen. Herausragendes Kennzeichen sind hier die ex-geschützten Bedienterminals. Sie sind genauso klein und optisch ansprechend wie die „normalen“ Bedien-Terminals.

    Innovative Schleusensteuerung leicht einsetzbar

    Bei der Frage danach, was die Schleusensteuerung der DICTATOR GmbH so außergewöhnlich macht, lassen sich gleich mehrere Faktoren heranziehen. So benötigen Nutzer und Anwender dieser Systeme keine informationstechnologischen Kenntnisse. Auch ist keine aufwendige SPS-Steuerung erforderlich. Das System lässt sich mit Hilfe einfacher DIP-Schalter einstellen. Anpassungen sind jederzeit vor Ort durch eingewiesenes Personal möglich.

    Schleusensteuerung in verschiedenen Ausführungen:

    Fotos: DICTATOR GmbH; Animation: Sauberkeit & Reinraum

    Schleusensteuerung mit steckbaren System

    Darüber hinaus sind bei der dezentralen Ausführung sowie der Variante mit Zentralsteuerung alle systeminternen Komponenten komplett steckbar. In der Regel erfolgt die Verbindung der Komponenten durch Flachbandkabel mit RJ45-Steckern. Alle Kabel verfügen über farbliche Abgrenzungen. Die macht ein falsches Anschließen praktisch unmöglich. Das modular aufgebaute System ist extrem anpassungsfähig und flexibel. Somit kann die Schleusensteuerung auch problemlos in komplexe Gebäudesteuerungsanlagen eingebunden werden.

    Modulares System der Schleusensteuerung

    Darüber hinaus lässt sich eine Vielzahl an Sonderfunktionen realisieren. Hierzu zählt beispielsweise ein Modul zur zeitgesteuerten Freischaltung von Türen, wie es etwa erst nach Erreichen einer bestimmten Temperatur oder Luft-Qualität. Zudem verfügt die DICTATOR Schleusensteuerung über ein zugelassenes Fluchtwegterminal. Damit lassen sich Türen in Rettungswegen problemlos in die Schleusenanlagen einbeziehen. Selbst ein nachträglicher Einbau dieser Systeme gestaltet sich sehr leicht. Der Einsatz eines Computers zur Programmierung ist nicht mehr – wie bei herkömmlichen Systemen – erforderlich. Alle Verbindungen zwischen den Türen befinden sich vor Ort und werden durch DIP-Schalter eingestellt.

    Explosionsgeschütze Schleusensteuerung

    Das vielseitige Steuerungssystem lässt sich sowohl bei einfachen Anlagen als auch bei hochkomplexen Schleusentür-Systemen mit vielen Spezialfunktionen einsetzen. Darüber hinaus ist es möglich, diese Steuerung auch in komplexe Anlagen der Gebäudesteuerung zu verbauen. Die modulare Struktur macht jegliche Systemanpassung – auch unter schwierigsten Bedingungen – möglich. Letztlich ist eine DICTATOR-Schleusentürsteuerung auch in explosionsgeschützter Ausführung erhältlich.

    Verweise:
    Reinraumschleuse für das Personal
    Personalschleusen – Kostenfaktor wird Thema auf der Cleanzone
    Reinraumschleusen – optimale Verbindungen zwischen Reinraumklassen
    Reinraumklassen – Herzstück der Standardisierung
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Interview mit Dipl.-Ing. Peter Becker
    Kongressmesse Reinraumtechnologie – Interview mit Klaus Reinke, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibition GmbH
    Reinraumtechnik – Interview mit Dr. Lothar Geil


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Reinraum

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign