• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • VR
  • |Promotion|
  • 28. Februar 2013

    Industrie Reinigungsanlagen sind Garant für perfekte Reinigungsprozesse

    Anforderungen an die Bauteile- und industrielle Feinstreinigung steigen in zunehmende Maße. Dies ruft Hersteller auf den Plan, die mittels modernster Industrie Reinigungsanlagen den steigenden Herausforderungen Rechnung tragen und Anwendern innovative Lösungen bieten.

    Industrie-Reinigungsanlage

    Anforderungen an die Bauteile-Feinstreinigung steigen in zunehmende Maße. (Foto: sykono / istockphoto.com)

    In vielen Branchen, wie etwa der Optik, Halbleitertechnik, Feinmechanik, Medizintechnik und der Automobilindustrie lassen sich automatisierte Fertigungsprozesse nur dann verlässlich und effizient durchführen, wenn Abläufe optimal abgestimmt werden. Damit stehen einzelne Produktionsschritte im Blickfeld, die sich optimal in die jeweils erforderlichen Reinigungsschritte integrieren und Werkstücke schonend behandeln.

    Industrie Reinigungsanlagen für technische Sauberkeit

    Anforderungen an die technische Sauberkeit von Werkstücken sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Hersteller und Anwender industrieller Reinigungstechnik stellt dies vor immer neue Herausforderungen. Ein optimaler Prozessablauf lässt sich auch in Hinblick auf die Kostenstruktur nur dann gewährleisten, wenn die einzelnen Herstellungsschritte und die Reinigungsprozesse präzise geplant und aufeinander abgestimmt werden. Zur industriellen Teile- und Oberflächenreinigung kommen ganz unterschiedliche Verfahren zum Einsatz.Entsprechend reagieren Hersteller mit einer Vielfalt an Industrie Reinigungsanlagen. Reinigung auf wässriger Basis oder mit Lösungsmitteln auf Basis von Kohlenwasserstoffen oder modifizierten Alkoholen, Ultraschall, Spritzen, Druckumflutung und vieles mehr spielen hier eine Rolle.

    Vielfalt innovativer Industrie Reinigungsanlagen

    Das Angebot an methodischen Anlagen, wie etwa Spritzwaschanlagen und Tauchreinigungsanlagen vom Unternehmen MAFAC aber auch spezielle Anlagen für die anschließenden Trocknungsprozesse ist immens. So werden maßgeschneiderte Produkte zur Feinstreinigung von Präzisionsbauteilen für die Automobilindustrie und andere Branchen geboten. Hierzu zählen u.a. Spritz-Flutanlagen, die sich auf Wunsch mit einer zusätzlichen Einheit zur Ultraschallreinigung ausstatten lassen. Die jeweils erforderliche Abstimmung auf die speziellen Erfordernisse wird im anwendenden Unternehmen vor Ort durchgeführt.

     
    Innovative Anlagen zur industriellen Feinstreinigung:

    Fotos: www.ucm-ag.com, Animation: Sauberkeit & Reinraum

    Schonende Reinigungsprozesse der Oberflächen

    Oberste Priorität hat dabei stets, dass die Bauteile bzw. deren Oberflächen durch die gründlichen Reinigungsprozesse keinen Schaden nehmen. Diesem prioritären Anspruch folgen selbstverständlich auch andere Hersteller von Industrie Reinigungsanlagen für die technische Sauberkeit wie etwa UCM AG (www.ucm-ag.com), Ecoclean, MTM, LPW und andere. Die Unternehmen bieten Lösungen für höchste Ansprüche und folgen der Prämisse, dass es sich bei den erforderlichen Reinigungsprozessen von Oberflächen stets um eine Kombination aus Wissen und Können handelt. Um die hohen Sauberkeitsanforderungen zu erfüllen, durchlaufen die Teile am Ende der Fertigung eine Feinstreinigung. Diese erfolgt innerhalb eigens hierfür konzipierter Reinräume oder über Schleusen in Reinräume hinein und unter Einsatz modernster Technik.

    Industrie Reinigungsanlagen zur Feinstreinigung

    Reinigungsmaschine-Trockung

    Lift-out aus dem letzten VE-Wasser-Spülbecken, sowie eine Infrarottrocknung sorgen für eine schlierenfreie Trocknung.
    (Foto: www.ucm-ag.com)

    Komplexe Reinigungsaufgaben erfordern spezielle Reinigungsverfahren, die an die geforderte Restschmutzmenge und Restpartikelgröße angepasst sind. Für die Feinstreinigung besonders geeignet ist die Ultraschallreinigung in einem wässrigen Medium.

    Auf der Grundlage spezieller Laborversuche wird der Reinigungsprozess entsprechend der Reinigungsmedien und der geeigneten Ultraschall-Frequenzen sowie der Wahl des Trocknungsverfahrens wie etwa Warmluft-, Infrarot- oder Vakuumtrocknung festgelegt. Die UCM AG, eine Tochter der Dürr-Group mit Sitz in Rheineck in der Schweiz bietet hierzu kundenspezifische Anlagen für die automatische Reinigung inklusive aller erforderlichen Peripheriesysteme.

    Hierzu zählen beispielsweise Filtration und Wasseraufbereitungssysteme, aber auch eine Anlagensteuerung zur Hinterlegung unterschiedlicher Reinigungsprogramme und zur Dokumentation der Prozessparameter. Die Kombination spezieller Reiniger mit Ultraschall schließlich sorgt für eine hohe Reinigungsqualität bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt.

    Spezial-Reiniger runden Reinigungsprozesse perfekt ab

    Reinigungsmittel in flüssiger Form kommen zumeist bei einem besonders hohen Reinigungsaufkommen u.a. auch in der Feinstreinigung zum Einsatz und stehen für unterschiedliche Anlagen-Typen zur Verfügung, Hierzu zählen u.a. sogenannte Durchlauf-Spritzanlagen sowie Ein- und Mehrkammertauchanlagen. Ebenso können auch nicht wässrige Lösungsmittel zur Anwendung kommen. Je nach Empfindlichkeit der Werkstoffe bestehen diese u.a. aus Chlorkohlenwasserstoffen, nicht halogenierten Kohlenwasserstoffen oder polaren Lösungsmitteln. Hersteller empfehlen entsprechende Tests, um das optimale Reinigungsmittel für die speziellen Produkte zu eruieren.

    UCM-Reinigungsanlage

    Automatische Ultraschall-Reinigung und Trocknung von Optiken und Mikrooptiken unter Reinraumbedingungen.(Foto: www.ucm-ag.com)

    Verweise:
    MAFAC setzt auf Ultraschall zur wirkungsvollen Unterstützung patentierter Verfahrenstechnik
    parts2clean Stuttgart blickt auf 10-jährige Erfolgsgeschichte zurück
    Reinigungsverfahren – Bedeutung in der Sauberfertigung (Teil 1)
    Reinigungsverfahren -Vielfalt führt zum Ziel (Teil 2)
    Automatisierte Teilreinigung mit flüssigen Medien
    CO2-Reinigung zur Erzielung von sauberen Bauteilen
    CO2-Schneestrahltechnik – Interview mit Dipl.-Ing. Hans-Jörg Wössner



    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign