• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 23. Januar 2014

    FIT bietet Fachtagung zu Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Bauteilreinigung

    Am 20. und 21. März 2014 findet in München die 23. Fachtagung „Industrielle Reinigung“ 2014 statt. Im Fokus der Veranstaltung stehen Themen zu Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Bauteilreinigung. Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Vortragsprogramm zum neuesten Stand der Technik sowie Trends und Lösungsstrategien zur effektiven und prozesssicheren Reinigung. Eine Podiumsdiskussion sowie eine fachbegleitende Ausstellung runden das Angebot ab.

    Bauteilreinigung

    Teilnehmer der Tagung erwartet ein hochkarätiges Vortragsprogramm. (Foto: rido / Clipdealer.de)

    Die zunehmende Bedeutung der industriellen Teilereinigung zur Sicherung der erforderlichen Qualitätsstandards bietet viel Raum für Weiterentwicklungen und effiziente Lösungsansätze. Schließlich geht es bei Reinigungsprozessen vor allem darum, die Beschaffenheit der Oberflächen von Bauteilen und Werkstücken jeweils optimal auf die weiteren Verarbeitungsschritte vorzubereiten.

    Industrielle Bauteilreinigung setzt Maßstäbe

    Bauteilreinigung

    Fachverband Industrielle Teilereinigung (Foto: FIT)

    Damit wird Reinigungsprozessen, die der zuverlässigen Entfernung von Partikelverunreinigungen und Kontaminationen dienen, ein herausragender Stellenwert zubemessen. Die anspruchsvollen Qualitätsanforderungen und ein hoher Wettbewerbsdruck zwingen zu Fragestellungen, welche Faktoren zu einer effizienten und Reinigung führen und wie die erforderlichen Maßnahmen mit einer angemessen Kostenstruktur in Einklang gebracht werden.

    Fachtagung mit Podiumsdiskussion

    Genau hier setzt die vom Fachverband industrielle Teilereinigung e.V. (FIT) organisierte 23. Fachtagung „Industrielle Reinigung“ 2014 an und offeriert Teilnehmern Tagung Ansätze und Lösungsstrategien, die sich unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit sicher in die Fertigungsprozesse integrieren lassen. Eine begleitende Podiumsdiskussion, die zum Abschluss des ersten Tages angeboten wird, sowie eine fachbegleitende Ausstellung parallel zur Fachtagung, die besonders Lieferanten von Anlagen und Chemie ansprechen soll, runden die Fachtagung perfekt ab.

    Vorträge zu Innovationen zur Bauteilreinigung

    Die zu dieser Veranstaltung dargebotenen Vorträge renommierten Experten behandeln Themenkomplexe zu Restschmutzanforderungen und ihre Erreichbarkeit, Qualitätskriterium Bauteilreinigung, Prozessorientierter Ansatz, Fein/Feinstreinigung, sowie Ausführungen zum Förderprojekt. Zu den Vortragenden zählen:

    • Daniel Decker
      BvL Oberflächentechnik GmbH, Emsbüren
    • Felix Junge
      TU Darmstadt / Institut für Produktionsmanagement,
      Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW)
    • Gerhard Koblenzer
      LPW Reinigungssysteme GmbH, Riederich
    • Andrea Krause
      Witzenmann GmbH, Pforzheim
    • Volker Lehmann
      DÜRR Ecoclean GmbH, Filderstadt
    • Johannes Mankiewicz
      Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und
      Konstruktionstechnik (IPK), Berlin
    • Frank Neidhart
      Carl Zeiss Jena GmbH, Standort Oberkochen
    • Dr. Markus Rochowicz
      Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und
      Automatisierung IPA, Stuttgart
    • Roland Schmidt
      Karl Roll GmbH & Co. KG, Mühlacker-Enzberg
    • Rainer Straub
      DÜRR Ecoclean GmbH, Filderstadt
    • Dr. Barbara Tränkenschuh
      Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bingen am Rhein
    Bauteilereinigung

    Im Fokus stehen Maßnahmen zur Qualitätsoptimierung und Wirtschaftlichkeit in der Bauteilreinigung (Foto FIT)

    FIT richtet sich an Experten in der Teilereinigung

    Die Fachtagung Industrielle Reinigung (FIT) richtet sich an Experten, Planer und Praktiker, die im Bereich Bauteilreinigung tätig sind und Kenntnisse im Bereich der industriellen Teilereinigung erweitern oder vervollständigen möchten. Auch für Hersteller und Betreiber von Reinigungsanlagen, Reinigungsmedien und Kühlschmierstoffen sowie Spezialisten aus anderen Bereichen der Oberflächentechnik bietet die Fachtagung einen besonderen Mehrwert.

    Neu: Teilnehmer erhalten fachbegleitende Tagungsunterlagen auf USB-Stick. Das Das Mitbringen eigener Displays wird empfohlen, auf Wunsch werden Pinnwand und Stromanschluss zur Verfügung gestellt.

    Informationen auf einen Blick

    23. Fachtagung „Industrielle Reinigung“ 2014
    Online-Anmeldung unter: www. Industrielle-teilereinigung.de

    Termin: 20. und 21. März 2013

    Veranstaltungsort: Hotel Gasthof zur Post
    Bodenseestraße 4a
    81241 München
    Tel. 089 89695-0
    Fax 089 89695-126
    info@hotelzurpost-muenchen.de
    www.hotelzurpost-muenchen.de

    Ausrichter der Veranstaltung:
    ZVO Service GmbH
    Postfach 10 10 63, 40710 Hilden
    Tel. 02103 255630
    Fax 02103 255629

    Ansprechpartner: Petra Rosendahl, petra.rosendahl@zvo.org

     

    Verweise:

    MAFAC setzt auf Ultraschall zur wirkungsvollen Unterstützung patentierter Verfahrenstechniken
    parts2clean Stuttgart blickt auf 10-jährige Erfolgsgeschichte zurück
    Reinigungsverfahren – Bedeutung in der Sauberfertigung (Teil 1)
    Reinigungsverfahren -Vielfalt führt zum Ziel (Teil 2)
    Automatisierte Teilreinigung mit flüssigen Medien
    CO2-Reinigung zur Erzielung von sauberen Bauteilen
    CO2-Schneestrahltechnik – Interview mit Dipl.-Ing. Hans-Jörg Wössner



    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign