• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie

  • 17. April 2012

    Reinraumtechnik – Innovatives ADC-Projekt auf der 4. “Woche der Umwelt”

    Innovationen aus der Reinraumtechnik erobern nunmehr auch das Schloss Bellevue in Berlin. Möglich macht dies die zur Firmengruppe Rundfunk Gernrode zugehörige RG Elektrotechnologie. Das Unternehmen stellt am 5. und 6. Juni 2012 auf der 4. “Woche der Umwelt” ein einzigartiges Umweltprojekt vor. Experten, Planer und Praktiker der Bereiche Reinraumtechnik und Sauberfertigung dürfen gespannt sein.

    Reinraumtechnik

    ADC stellt auf der Umweltwoche ein neuartiges Verfahren zur Reinigung von Bauteilen vor (Foto: Rundfunk-Gernrode.de)

    Rund 200 Aussteller, 80 Fachforen und etwa 12.000 Besucher aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft verwandeln Schloss Bellevue, den Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin, Anfang Juni in einen Treffpunkt der Umweltszene Deutschlands. Wer die 4. “Woche der Umwelt” besucht, kommt auch als Reinraum-Experte auf seine Kosten. Mit einer berührungslosen, antistatischen Reinigung von Leiterplatten konnte die ADC Technologie von Rundfunk Gernrode die Jury zu einer Präsentation auf dieser renommierten Veranstaltung überzeugen.

    Reinraumtechnik – Projekt mit Zukunfts-Potenzial

    Das Gremium wählte zu diesem Anlass aus einer Vielzahl an Bewerbungen die innovativsten und besten Projekte aus. Ökologie, Ökonomie und Soziales in einem Projekt möglichst stimmig miteinander in Einklang zu bringen – so lautet die Prämisse dieser Veranstaltung. Schließlich sollen die Siegerprojekte anschaulich den Bestand Deutschlands als führende Industrienation darstellen. Mit seinem innovativen Projekt stellt ADC Technologie von Rundfunk Gernrode den verantwortlichen Umgang mit Energie-Ressourcen anschaulich unter Beweis und führt in Berlin ein einzigartiges Reinigungsverfahren der Reinraumtechnik vor.

    ADC-Reinigungsmaschine

    PB 500 1-ADC reinigt berührungslos, staubfrei und kontrolliert (Foto: Rundfunk-Gernrode.de)

    Reinraumtechnik – Partikeleinflüssen auf den Fersen

    Elektronische Bauteile werden immer kleiner und komplexer. Mit Maßen, die teilweise schon unter einem Millimeter liegen, haben die in der Elektronikfertigung eingesetzten Staub-Partikel mitunter bereits die Größe der jeweils zu verbauenden Elemente. Bereits kleinste Partikeleinflüsse können auf Leiterplatten Probleme wie etwa eine korrekte Lötverbindung verursachen. Haftet die Lötpaste nicht, so kommt es zu empfindlichen Qualitätseinbußen des Endproduktes. Fertigungen in Reinräumen tragen dazu bei, solche Partikeleinflüsse einzudämmen bzw. zu verhindern. Im Reinraum kommt dabei allerdings auch eine besonders energie-intensive Technik zum Einsatz. Nur so lässt sich die Konzentration der Staubpartikel in den geforderten Grenzen halten. ADC stellt auf der Veranstaltung nunmehr ein völlig neuartiges Verfahren vor, bei dem sich die unmittelbare Reinhaltung auf den Kernprozess konzentriert. Damit schafft das System praktisch einen lokal begrenzten Raum, der staubfrei und elektrostatisch neutralisiert ist. Hier finden dann die entsprechenden Fertigungsprozesse statt, die qualitätsentscheidend sind.

    Reinraumtechnik – 90 Prozent weniger Energie erforderlich

    Reinigungsanlage

    Das System schafft einen einen lokal begrenzten Raum, der staubfrei und elektrostatisch neutralisiert ist. (Foto: Rundfunk-Gernrode.de)

    Summa Summarum wird eine verlässliche Abreinigung von Leiterplatten direkt in der Zuführung zum Lostpastendruck erreicht. Dabei wird die Reinigung vollständig berührungslos durchgeführt. Eine Ionisierung, die mittels Sensor gesteuert wird, sorgt dann dafür, dass nach einer Neutralisierung der Ladung die Staubpartikel während des Transports von der Leiterlatte gesaugt werden können.

    Der abgeschirmte Transport der staubfreien Leiterplatten zum Lotpastendrucker verhindert so zuverlässig eine Wiederverschmutzung. Im Ergebnis werden Leiterplatten in Reinraumqualität gefertigt. Gleichzeitig lässt sich mehr als 90 Prozent an Energie einsparen. Damit trägt das Verfahren in erheblicher Weise sowohl zur Energieeffizienz als auch zur Erhöhung der Wertschöpfung bei.

    Reinraumtechnik –
    “Woche der Umwelt”

    Zur Umweltwoche werden im Park vom Schloss Bellevue in Berlin über 3.000 Quadratmeter Fläche zum Aufbau einer Zeltstadt genutzt. Damit wird für Aussteller, etwa 80 Fachforen und rund 12.000 Besucher aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ausreichend Platz geschaffen.

    Auf der Hauptbühne präsentieren Experten dem Publikum neue Entwicklungen, die aus verschiedenen Blickwinkeln erörtert werden. Dabei stehen Fragen zur Gestaltung der Energiewende, Visionen für den Naturschutz und vieles mehr zentral im Fokus. Die Diskussionsrunden werden von Deutschlandfunk/Deutschlandradio moderiert. Nach 2002, 2004 und 2007 ist dies die nunmehr bereits die vierte “Woche der Umwelt”.

     

    Fotorechte der Bellevue-Fotos dbu.de, Animation Sauberkeit & Reinraum
     

    Verweise:

    Technische Sauberkeit – Fachtagung fokussiert Montage- und Produktionsprozesse
    Technische Sauberkeit und Sauberfertigung – Vorträge von Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger
    Montagesauberkeit – Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger im Kunststoff-Zentrum Würzburg
    Technische Sauberkeit in der Montage – Schulungen
    Montagesauberkeit – Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger im Kunststoff-Zentrum Würzburg
    Sauberkeit-und-Reinraum ist Teilnehmer der LOUNGES
    Reinraumtechnik und Reinraumpraxis – Basiskompetenz durch VDI-Fortbildung
    Reinraumtechnik – ICCCS Symposium 2012 Zürich
    Partikel – Beherrschung und Minimierung
    VDA 19 Teil 2 – Technische Sauberkeit in der Montage


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Reinraum, Veranstaltungen

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung Barrakuda Onlinemarketing