• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 25. November 2013

    Partikel Visualisierungslampe aus dem speziellen CleanControlling eShop

    Sauberkeitskontrollen innerhalb sensibler Umgebungen im Montageprozess zählen zu den unverzichtbaren Maßnahmen der Qualitätssicherung. Um Partikelaufkommen möglichst rasch auszumachen, bietet das spezialisierte Unternehmen CleanControlling auch eine Vielzahl an Produkten, die im unternehmenseigenen eShop erhältlich sind. Hierzu zählt unter anderem die sogenannte Partikel Visualisierungslampe zur Indentifikation von Partikeln auf Oberflächen.

    Partikel Visualisierungslampe zum Einsatz in der täglichen Arbeitsroutine (Foto: CCI - von Kahlden GmbH)

    Partikel Visualisierungslampe zum Einsatz in der täglichen Arbeitsroutine (Foto: CCI – von Kahlden GmbH)

    Auf der Suche nach praktischen Möglichkeiten, Partikel auf Oberflächen im Rahmen der täglichen Arbeitsroutine schnell und unkompliziert zu identifizieren, lohnt der Blick auf eine spezielle Partikel Visualisierungslampe. Das Hilfsmittel für den Bereich Technische Sauberkeit, das schnell und sicher zur Anwendung kommt, lässt sich neben einer Vielzahl weiterer Produkte bequem im eShop des Unternehmens CleanControlling ordern.

    Partikel Visualisierungslampe zur Erkennung von Partikeln

    Der Einsatz einer Partikel Visualisierungslampe dient der Erkennung sowohl fluoreszierender Partikel, deren Leuchteffekt durch Tages- oder Schwarzlicht sichtbar wird, als auch nichtfluoreszierender Partikel. Die Effekte sind weitreichend. Denn regelmäßige Kontrollen möglicher Verunreinigungen unter Zuhilfenahme dieses Hilfsmittels lassen einhergehende Optimierungsmaßnahmen von Qualitäts-Standards zu, noch bevor ein Messgerät zum Einsatz kommt.

    Partikel Visualisierungslampe mit UV Schwarzlicht

    Partikel-Identifikation

    Modell PVL-3
    (Foto: CCI – von Kahlden GmbH)

    Mit dem Einsatz einer Partikel Visualisierungslampe mit UV Schwarzlicht erhalten Anwender damit schnell und verlässlich einen Überblick zu möglichen Verunreinigungen. Daher sollte dieses anwenderfreundliche Produkt innerhalb sauberkeitssensibler Bereiche stets präsent sein.

    Bei der Partikel Visualisierungslampe werden Effekte des ultravioletten Lichts, das auch als Schwarzlicht bekannt ist, genutzt. Beim UV-Licht handelt sich um unsichtbare elektromagnetische Strahlungen, deren Wellenlängen kürzer als sichtbares Licht, jedoch länger als Röntgenstrahlen sind.

    Zusätzliches Weißlicht

    Normalerweise sind Partikel auf Oberflächen unterschiedlichster Materialien nicht sichtbar. Mit dem Einsatz einer Partikel Visualisierungslampe lassen sich nunmehr fluoreszierende Partikel mit bloßem Auge erkennen.

    Zusätzlich ausgestattet mit einem starken Weißlicht, das sich mittels einfachen Knopfdrucks zwischen UV-Licht und Weißlicht umschalten lässt, werden bei einer flachen Beleuchtung der Oberflächen zudem auch nicht fluoreszierende Partikel deutlich sichtbar. Dabei gilt: Je dunkler die Umgebung ist, umso kleinere Partikel lassen sich identifizieren.

    Mit Partikel Visualisierunglampe Schäden erkennen

    Gleichzeitig werden mit einer zusätzlichen Weißlicht-Ausstattung Beschädigungen von Oberflächen wie etwa Kratzer mühelos erkannt. Eine solche Partikel Visualisierungslampe verfügt zudem über einen Lichtleiteraufsatz. Damit können Anwender der Partikel Visualisierungslampe das Licht auch an schwer zu erreichenden Stellen flach einstrahlen lassen.

    Zur Anwendung kommt die Partikel Visualisierungslampe somit überall dort, wo Identifizierungen, Bewertungen und Kontrolle der Qualitätsstandards von Prozessen erforderlich sind. Dies ist beispielsweise in der industriellen Fertigung und Medizin der Fall. Doch auch in Forschung und Entwicklung ist der Einsatz der UV Partikel Visualisierungslampe nicht wegzudenken.

    Partikel-Identifikation

    Mit einem starken Weißlicht werden nicht fluoreszierende Partikel sichtbar (Foto: CCI – von Kahlden GmbH)

    Vielfältiger Einsatz der Partikel Visualisierungslampe

    Zum Einsatz kommt eine Partikel Visualisierungslampe unter anderem zur Inspektion von:

    • Oberflächen aus Kunststoff
    • Oberflächen aus Edelstahl
    • Oberflächen aus Aluminium
    • Wischtüchern
    • Reinraumkleidung
    • Kontrolle der Oberflächen im Reinraum wie etwa Decke, Wand und Boden
    • Kontrolle von Reinigungsvorgängen
    • Kontrolle von Geräten im Reinraum
    Partikel-Identikfikation

    Partikel Visualisierungslampe in der Anwendung (Foto: CCI – von Kahlden GmbH)

    Technische Daten Partikel Visualisierunglampe PVL 3:
    Li-ionen Akku, Brenndauer ca. 1 h
    wasserdicht und desinfektionsmittelbeständig
    in 3 Stufen dimmbar
    Frontglas mit UV-Filter
    Abmessungen: Länge 220 mm, Ø Lampenkopf 70 mm, 450 Gramm

    Partikel Visualisierungslampe aus dem CleanControlling eShop

    Neben der Partikel Visualisierungslampe erhalten Kunden im spezialisierten eShop von CleanControlling eine Vielzahl weiterer Ausstattungs-Produkte für die Bereiche Technische Sauberkeit, Restschmutzanalyse und Sauberkeitsanalyse. Hierzu zählen unter anderem:

    • Laborzubehör
    • Partikelzähler
    • Partikelstempel
    • Saugsysteme
    • Nebelgeräte
    • Handschuhreinigungssysteme
    • Zubehör u.v.m.
    Partikel-Identifikation

    Umfangreiches Zubehör komplettiert das Angebot im CleanControlling eShop (Foto: CCI – von Kahlden GmbH)

    CleanControlling bietet zu allen Produkten Beratung und Information und steht mit einem eigenen zertifizierten Prüflabor und einem professionellen Team als Dienstleister in der Technischen Sauberkeit jederzeit beratend zur Verfügung.

    Kontakt:
    CleanControlling GmbH
     
    Fax: +49 74 65-92 96 78 10
    Telefon: +49 74 65-92 96 78 0
    E-Mail unter info@cleancontrolling.de

     

    Verweise:
    Korrelative Mikroskopie zur Partikel-Analytik
    Mikrotomographie zur Partikel-Analyse
    Partikel – Störgrößen bei Messverfahren
    Der „Illig“-Wert
    Gravimetrie – Wägen im Mikrogramm-Bereich
    Auf der Jagd mit Partikelfallen
    Verfahren zur Partikelmessung
    EDX-Analyse zur Partikel-Messung


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit

    Schlagwörter, , , , , , , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign