• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 12. August 2016

    Neue Reinraumtore von ASSA ABLOY Entrance Systems: Albany RR300 Clean für Labor & Technik

    Promotion

    Albany RR300 Clean Reinräume und Laborbereiche stellen, speziell im Zugangsbereich, höchste Anforderungen an die verwendeten Komponenten. Insbesondere Reinraumtore sind daher ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Reinraumsystems, um eine kontrollierte Umgebung dauerhaft aufrechtzuerhalten. Technische Sauberkeit ist in Bereichen der Medizin und Medizintechnik sowie bei der Produktion von Pharmazeutika, Halbleitern, in der Elektronik-Industrie und auf dem Gebiet von Forschung und Raumfahrt eine wichtige Bedingung. Das Tor zu einem Reinraum muss dementsprechend zuverlässig die Aufgabe erfüllen, unerwünschten Luftaustausch, Druckabfall oder das Eindringen von luftgetragenen Partikeln zu minimieren.


    Albany RR300 Clean

    Das neue Reinraumtor Albany RR300 Clean (Foto: ASSA ABLOY)


    Das neue Reinraumtor Albany RR300 Clean von ASSA ABLOY Entrance Systems ist speziell für den kontrollierten Eingang konzipiert und nach internationalen Normen und Richtlinien der Reinraumanwendung gestaltet. Es entspricht der Reinraumklasse 5 nach DIN EN ISO 14644-1 und ist daher bestens geeignet um Reinräume gegen Einflüsse von außen abzuschotten. Das Albany RR300 Clean wurde als erstes Tor durch das Fraunhofer Institut auf seine Reinraumtauglichkeit getestet und gemäß der internationalen Normen zertifiziert.

    Neues Tor für Labor und Reinraum nach höchsten Standards

    Das Albany Reinraumtor für Labor und Produktionsumgebungen ist für den Einsatz und die Erstellung einer kontrollierten Umgebung konstruiert. Das Eindringen unerwünschter Luftpartikel, die zur Verunreinigung der Reinraumatmosphäre führen, wird durch einen schnellen Öffnungs- und Schließvorgang auf ein Minimum reduziert. Dringen weniger Partikel in den Reinraum ein, fällt unter anderem die Filterbelastung geringer aus und wirkt sich letztendlich positiv auf die Wirtschaftlichkeit des gesamten Reinraumsystems aus. Ein möglichst geringer Luftaustausch durch optimierte Torbewegungen verhindert ebenso einen Druckabfall im Inneren und sorgt für konstante Luft- und Temperaturverhältnisse innerhalb des Reinraumbereichs.

    Optional lässt sich das Tor mit einem berührungslosen Impulsgeber ausstatten. Hiermit ist ein hygienisches und schnelles Öffnen durch eine einfache Handbewegung möglich. Alle Öffnungsspalten und Zugänge sind so klein wie möglich gehalten. Um den Druckverlust im offenen wie geschlossenen Zustand auf ein Minimum zu reduzieren, wird das Abschlussprofil sehr eng an den Seitenstützen geführt. Die Kabelführung ist integriert, offene Zugänge sind innerhalb des Tores speziell abgedichtet, das verhindert Druckverluste. Die schmalen Seitenstützen machen den Einbau auch in engen Bereichen möglich.

    Albany RR300 Clean Anwendungsbeispiel

    Albany RR300 Clean Anwendungsbeispiel

    Hygienisches Reinraumtor für technische Sauberkeit

    Die Vermeidung von Partikelablagerungen und eine leichte Reinigung sind eine wichtige Eigenschaft von Toren, die in Bereichen mit technischer Sauberkeit im Einsatz sind. Das Tormaterial des
    Albany RR300 Clean besteht daher aus hygienischem Edelstahl und bietet eine durchgehend glatte Oberfläche. Ballenverkleidung, der Motorbereich und die integrierte Kabelführung bilden eine komplett geschlossene Gesamtfläche und minimale Angriffspunkte für Partikelverwirbelungen. Der Torbehang besteht aus transparentem PVC mit Zugstreifen aus weißem Gewebe, die optional auch in zahlreichen weiteren Farben erhältlich sind. Je nach vorhandenen Platzverhältnissen kann der Antriebsmotor links oder rechts ausgerichtet werden. Das Reinraumtor ist in individuellen Größen verfügbar, die Abmessungen können dabei sowohl bei Breite als auch Höhe zwischen 1000 und 3500 Millimetern liegen.

    Albany RR300 Clean Anwendungsbeispiel Behang aus PVC mit weißen Gewebezugstreifen

    Albany RR300 Clean Anwendungsbeispiel Behang aus PVC mit weißen Gewebezugstreifen

    Die eigenentwickelte Frequenzumrichtersteuerung ASSA ABLOY MCC ist in der Ballenverkleidung integriert und bietet eine Vielzahl an Einstellungen, um Geschwindigkeit und Versorgungsspannung individuell anzupassen. Steuerungseinheit, das bedienfreundliche Display und der Hauptschalter befinden sich gut erreichbar in der Seitenstütze. Für besonders sensible Bereiche lässt sich hier optional auch eine Ampel integrieren, um die Torbewegung auf beiden Seiten deutlich anzuzeigen.

    ASSA ABLOY Entrance Systems: Zuverlässige Eingangslösungen

    ASSA ABLOY Entrance Systems ist als Geschäftsfeld der schwedischen Unternehmensgruppe ASSA ABLOY einer der führenden Hersteller im Bereich Tore und Türen. Der Fokus des international agierenden Unternehmens liegt auf intelligenten und reibungslos funktionierenden Eingangslösungen für sensible und anspruchsvolle Bereiche nach internationalen Normen und Richtlinien. Regelmäßige Neuentwicklungen von Toranlagen für spezielle Einsatzbereiche sind dabei ebenso Teil der Leistungen von ASSA ABLOY Entrance Systems wie die Modernisierung und Wartung schon bestehender Eingangssysteme. Das starke Portfolio umfasst traditionsreiche Marken wie Albany, Crawford, Besam, Megadoor und ermöglicht ein großes Spektrum an Produkten und Leistungen für Industrie und Logistik. Die ständige Qualitätssicherung und Optimierung bestehender Produkte, um die bestmögliche Lösung für den Kunden zu finden, ist dabei ein Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie. Besonders in sensiblen Produktionsbereichen, die eine Reinraumumgebung erfordern, ist der Blick auf die Bedürfnisse von morgen und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Eingangslösungen ein zentrales Anliegen von ASSA ABLOY Entrance Systems.
     

     
    Verweise:
    Reinraumtechnik – Interview mit Dr. Lothar Geil
    Reinraumschleuse für das Personal
    Sauberraum – Auswahl der Sauberkeitsstufe
    Der „Illig“-Wert
    Sauberkeit und Reinraum – Produktpräsentation mittels Virtual Realty (VR)
    Reinraumtaugliche Zwischenbekleidung
    Partikelrückhaltevermögen von Reinraumbekleidung
    Sauberraum – Auswahl der Sauberkeitsstufe
    Partikel – Beherrschung und Minimierung


    Verfasst von Peter Wolf

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit, Reinraum, Promotion

    Schlagwörter, , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign