• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 08. Mai 2012

    Fraunhofer IPA verleiht Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis „DIE OBERFLÄCHE“

    Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) verleiht in diesem Jahr erstmalig den Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis „DIE OBERFLÄCHE“. Die Preisverleihung findet im Rahmen der diesjährigen Internationalen Fachmesse für Oberflächen und Schichten O&S statt.

    Oberflächen-Technik-Preis

    Das Fraunhofer IPA verleiht den Oberflächentechnik-Preis "DIE OBERFLÄCHE" (Foto: g_studio / istockphoto.com)

    Vom 12. bis zum 14. Juni ist es wieder soweit: In Stuttgart findet die diesjährige Fachmesse für Oberflächen und Schichten O&S statt. Innerhalb der Messe würdigt das Fraunhofer IPA disziplinübergreifend Innovationen, die als Schlüsseltechnologie die Einführung neuer Produkte und Technologien ermöglichen. Der von einer unabhängigen Jury ermittelte Preisträger erhält die neue Auszeichnung Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis „DIE OBERFLÄCHE“.

    Fraunhofer IPA würdigt Innovationen

    Oberflächentechnikpreis

    Oberflächentechnik-Preis "DIE OBERFLÄCHE" (Foto: Fraunhofer IPA)

    Innerhalb wichtiger Schlüsseltechnologien nimmt die Oberflächentechnik eine besonders wichtige Stellung innerhalb der industriellen Wertschöpfungsketten ein. Die hier entwickelten Produkte beherrschen eine zentrale Stellung in Fortschritt und Innovationfähigkeit zahlreicher Branchen. Dabei werden die Produktionsprozesse und Produkte an wichtige Faktoren geknüpft.

    Hierzu zählen:

    • Nachhaltigkeit
    • Energieeffizienz
    • Erhalt von Wettbewerb
    • Innovationsgrad
    • Industrielle Umsetzung

    Diese Kriterien bieten die Grundlage für die künftige und jährlich stattfindende Auszeichnung besonderer Innovationen der Disziplinen innerhalb der Oberflächentechnik. Im Blickfeld der Würdigung durch den Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis stehen dabei besondere solche Innovationen, die als „Enabler“ bezeichnet werden. Damit gemeint sind Anwendungen, die Einführungen bestimmter, diesbezüglicher Produkte und Technologien ermöglichen.

    Oberflächentechnik – Preisverleihung auf der O&S

    Wer sich angesprochen fühlt und solche innovativen Anwendungen und Entwicklungen auf den Weg gebracht hat, der kann sich noch bis einschließlich 15. Mail 2012 die entsprechenden Bewerbungsunterlagen einreichen. Ausführliche Informationen zum Bewerbungsprozedere sowie notwendige Dokumente für die Bewerbung erhalten Interessenten auf der Webseite des Fraunhofer IPA.

    Die Verleihung des Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis „DIE OBERFLÄCHE“ findet direkt innerhalb der Internationalen Fachmesse für Oberflächen und Schichten O&S statt. Die jeweiligen Gewinner werden von der unabhängigen Jury nach Kriterien wie etwa Nachhaltigkeit, Innovationssprung, Anabler-Technologie und industrielle Machbarkeit ausgewählt.

    Galvanikbandanlage

    Galvanikbandanlage (© Fraunhofer IPA)

    Zur disziplinübergreifenden Jury zählen:

    Dr. Martin Metzner (Fraunhofer IPA)
    Dr. Martin Riester (VDMA Fachverband Oberflächentechnik)
    Dr. Michael Hilt (Forschungs gesellschaft für Pigmente und Lacke e.V.)
    Dr. Uwe König (ZVO/ DGO)

    Weitere Infos erteilt:

    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
    Dr.-Ing. Martin Metzner
    Abteilungsleiter Galvanotechnik
    Telefon +49 711 970-10 41

    martin.metzner@ipa.fraunhofer.de

     

     

    Verweise:

    Restschmutzanalyse zur Bestimmung der Oberflächensauberkeit
    Hans Illig – Pionier in der Technischen Sauberkeit
    Technische Sauberkeit – Interview mit Dipl.-Ing. Hans Illig
    Interview mit Hans Illig Teil2
    Restschmutz vermeiden – aber wie?
    Portrait Volker Burger – Experte für Restschmutzanalysen
    Verfahren zur Partikelmessung
    Automatische Partikel-Indentifikation
    Messverfahren – Die Abklingmessung
    Korrelative Mikroskopie zur Partikel-Analytik
    Mikrotomographie zur Partikel-Analyse
    Partikel – Störgrößen bei Messverfahren
    Der „Illig“-Wert
    Gravimetrie – Wägen im Mikrogramm-Bereich



    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign