• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 08. August 2016

    Dünnschaftschrauben Hygienic Design – kleine Komponenten mit großer Wirkung

    Gemäß Maschinenrichtlinie (MRL) und EU-Norm 2006/42/EG müssen Befestigungsteile an Maschinen und deren Komponenten unverlierbar sein. Im Maschinenbau kommen daher Dünnschaftschrauben zum Einsatz. Sie unterbinden ein Ablösen komplexer Schraubverbindungen. Herkömmliche am Markt erhältliche Komponenten sind allerdings nicht für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen geeignet. Die NovoNox KG als Spezialist für Bauteile im Bereich hygienischer Anwendungen hat sich dieser Problematik gestellt und bietet Sechskantschrauben mit Dünnschaft und Sicherungsscheibe im Hygienic Design.

    In sauberkeitsrelevanten Produktionsunternehmen sind Maschinenbauteile nach Hygienic Design unerlässlich. (Foto: endomedion / Clipdealer.de)

    In sauberkeitsrelevanten Produktionsunternehmen sind Maschinenbauteile
    nach Hygienic Design unerlässlich. (Foto: endomedion / Clipdealer.de)

    Neben Sicherheitsaspekten zählen besonders leicht durchzuführende Reinigungsprozesse sowie Dichtigkeit an den Außenbereichen der Schraubstelle zu den Vorteilen der aus Edelstahl der Werkstoffklasse 1.4404 gefertigten Sechskantschrauben. Welchen Stellenwert diese Eigenschaften haben, zeigt sich am Beispiel der vom Maschinenbauunternehmen HDG empfohlenen jährlichen Reinigung der Anlagen. Hier kann es schnell zu Problemen kommen: etwa dann, wenn es im Rahmen der intervallmäßigen und damit längerfristigen Wartungsarbeiten zu einer Beschädigung des Schraubkopfes kommt.

    Dünnschaftschraube mit Sechskant im Hygienic Design (Foto: NovoNox KG)

    Dünnschaftschraube mit Sechskant im Hygienic Design (Foto: NovoNox KG)

    Sechskantschrauben mit raffiniertem Ausstattungssystem

    Zum Auswechseln der Maschinenteile müssen herkömmliche Schrauben zunächst abgesägt und geflext werden, was zu unerwünschter Spanbildung und Partikeleinträgen führt. Auch lassen sich die Scheiben, die sich beim erstmaligen Anziehen verformen, nicht abziehen. Hier schaffen die innovativen Sechskantschrauben der NovoNox KG Abhilfe, die unverlierbar mit dem Bauteil verbunden sind. Erreicht wird dies durch das Eindrehen der Scheibe über den Gewindeteil. So können die Scheiben problemlos und ohne mechanische Verformungen abgedreht und die Schrauben sauber, sowie schmutz- und partikelfrei ersetzt werden.

    „Eine Beschädigung des Schraubenschaftes – etwa durch eine Federkerbwirkung – lässt sich ebenso ausschließen, wie das selbsttätige Herausdrehen der Schrauben im manuellen Betrieb“, erläutert NovoNox-Geschäftsbereichsleiter Jürgen Leuze. „Daneben lassen sich die Scheiben zerstörungsfrei und ohne Werkzeug entfernen und auch die Wiederverwendbarkeit der Schrauben bleibt gewährleistet.“

    Komponenten mit polierten Oberflächen

    Sechskantschraube mit Dünnschaft im Hygienic Design (Foto: NovoNox KG)

    Sechskantschraube mit Dünnschaft im Hygienic Design (Foto: NovoNox KG)

    Sechskantschrauben mit Dünnschaft und Sicherungsscheibe der NovoNox KG verfügen über polierte Oberflächen und eine spezielle Formgebung. Auch ist der Schraubenkopf an der Stirnseite halbkugelig angelegt und der Kegelbund mit einer entsprechenden Formschräge ausgestattet.

    Mit einer Rauhtiefe von weniger als Ra 0,8 wurde auf störende Prägungen und Vertiefungen verzichtet. Schmutz und Reste von Reinigungslösungen haben so keine Chance, anzuhaften.

    Für hochsensible Hygieneansprüche stehen Dünnschaftschrauben ab sofort zusätzlich auch in der Ausführung Hygienic USIT® zur Verfügung. Mit der Dicht- und Unterlegscheibe von Freudenberg Sealing Technologies wird die Schraubstelle hermetisch abgedichtet und so einer Kontaminierung mit Keimen und Bakterien entgegengewirkt.

    Die noch hochwertigere polierte Oberfläche ermöglicht extrem leichte Reinigunsprozesse bei gleichzeitig deutlich verkürzter Reinigungszeit. Dünnschaftschrauben in den Varianten Hygienic Design und Hygienic USIT® bieten somit einen hohen Mehrwert, auf den kein sauberkeitsrelevantes Produktionsunternehmen verzichten kann.

     

    Bedien- und Maschinenelemente nach HYGIENIC DESIGN:

    Verweise:
    Edelstahlwerkzeuge bieten Sicherheit in Produktionsbereichen
    Reinraumtechnik – Interview mit Dr. Lothar Geil
    Technische Sauberkeit – Interview mit Dipl.-Ing. Hans Illig
    Der „Illig“-Wert
    Sauberraum – Auswahl der Sauberkeitsstufe
    Partikel – Beherrschung und Minimierung
    VDA 19 Teil 2 – Technische Sauberkeit in der Montage
    Messtechnik – Blindwert bei der Abklingmessung
    Messverfahren – Die Abklingmessung
    Korrelative Mikroskopie zur Partikel-Analytik
    Partikel – Störgrößen bei Messverfahren


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Technische Sauberkeit

    Schlagwörter, , , , , ,


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign