• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 25. Oktober 2011

    Deutsches Reinrauminstitut (DRRI) – Kompetenzen bündeln

    Im April dieses Jahres hat sich das Deutsche Reinraum-Institut (DRRI) mit Sitz in Berlin begründet. Das Institut möchte Fachwissen, Erfahrungen, Bildung und Kenntnisse bündeln und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

    Das Deutsche Reinrauminstitut

    Das Deutsche Reinrauminstitut mit ambitionierten Plänen für die Zukunft. (Foto: freemanphoto / istockphoto.com)


    Davon profitieren wird eine Vielzahl an Herstellern und Anwendern aus den Bereichen Pharmaindustrie, Medizintechnik, Mikrochip- und Halbleiterproduktion, Lebensmittelindustrie, Krankenhäuser sowie alle Branchen, die sich reinraumtechnischen Belangen jetzt und in der Zukunft widmen möchten.

    DRRI – Grundlage erfolgsbasierter Arbeit

    „Die Reinraumtechnik braucht eine erkennbare Wahrnehmung als Branche – bei den Herstellern und Anwendern, vor allem aber auch seitens der Politik, denn nur so kann eine adäquate Förderung durch Bund und Länder gewährleistet werden“, erklärt Jochen O. Keinath. Er ist erstes geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DRRI und formuliert und präsentiert die Ziele des in diesem Jahr gegründeten Instituts. Denn für die angesprochenen Branchen zählt Reinraumtechnik heute zur Grundlage erfolgsbasierter Arbeit. Dies betrifft sowohl Produktionsbereiche als auch Qualitätsmerkmale der Endprodukte, die damit erkennbar hochgeschraubt werden.

    Deutsches Reinrauminstitut – Qualitätsrichtlinien im Fokus

    Das Deutsche Reinrauminstitut legt daher auch ein besonderes Augenmerk auf Qualitätsrichtlinien, die bereits Gültigkeit haben und deren Anspruch es ist, bestmögliche Anwendung zu finden. So gebe es zwar eine Vielzahl an Richtlinien, äußert der erste Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Horst Weißsieker. „Doch sie müssen von Menschen umgesetzt werden. Der Knackpunkt liegt daher oft in den Workflows und diese können nur verbessert werden, wenn auch ein entsprechendes Feedback zurück an die Reinraum-Industrie stattfindet“, erklärt der Experte.

    DRRI – Reinraumtechnik im Mittelpunkt

    Dabei stellt das Institut den immensen Stellenwert, den Reinraumtechnik inzwischen in ganz Europa erfährt, in den Mittelpunkt. Eine Vielzahl an Forschungseinrichtungen und Universitäten beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit dieser komplexen Thematik. Messen, Konferenzen und ein intensiver multimedialer Austausch sind längst gängige Praxis geworden und finden regelmäßig und intensiv statt. Experten tauschen Wissen aus, fachsimpeln und bieten Denkanstöße für Weiterentwicklungen und innovative Lösungsstrategien. Zahlreiche Publikationen wie etwa auch die GIT ReinRaumTechnik umrahmen die vielfältigen Aktivitäten, Forschungsarbeiten und Weiterentwicklungen reinraumtechnischer Belange.

    Deutsches Reinrauminstitut – Schnittstelle und Bündelung

    Genau hier setzt das Deutsche Reinraum-Instituts (DRRI) an und fasst Interessen und Kompetenzen der Akteure aus Forschung, Technologie, Produktion und Handel zusammen. Neueste Entwicklungen können so schnell und unkompliziert abgerufen und weitergegeben werden. Aktuelle Trends finden ohne Umschweife den Weg zu den Beteiligten und können so in die eigenen Überlegungen eingebunden werden. Schließlich spielt auch ein weitergehendes Kooperationsverhalten eine gewichtige Rolle. Entsprechend der Satzung des Deutschen Reinrauminstituts, die Mitgliedschaften von Unternehmen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum vorsieht und zulässt, möchte das Institut besonders auch diesbezügliche Partner in der Schweiz und Österreich ansprechen und für sich gewinnen. Dass eine solche, auf Gegenseitigkeit beruhende Kooperation kein Wunschtraum bleibt, da sind sich die Akteure der Deutschen Reinraumgesellschaft sicher. Immerhin bestehen bereits beste persönliche Kontakte, sodass einem intensiven Austausch und fruchtbaren Miteinander jetzt und in der Zukunft nichts im Wege steht.

    Verweise:

    Die Österreichische Reinraumgesellschaft (ÖRRG)
    Österreichische Reinraumgesellschaft (ÖRRG) – Interview mit Roman Czech
    Die schweizerische Gesellschaft für Reinraumtechnik (SRRT)

    Reinraumreinigung – mehr als nur sauber (Teil 1)
    Reinraumreinigung im Fokus (Teil 2)
    Reinigung von Reinräumen – spezialisiertes Personal (Teil 3)

    Der reinste Reinraum der Welt
    Reinraumklassen – Herzstück der Standardisierung


    Verfasst von Ursula Pidun

    Zu diesem Artikel gibt es Noch keine Kommentare. Kommentar verfassen »

    Veröffentlicht in Reinraum

    Schlagwörter


    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign