• Home
  • Technische Sauberkeit
  • Reinraum
  • Messtechnik
  • Bekleidung
  • Verbrauchsmaterial
  • Veranstaltungen
  • Virtual Reality Galerie
  • 31. Dezember 2014

    CleanControlling blickt auf erfolgreiche Fachtagung zur Revision der VDA 19 zurück

    Am 25. November 2014 fand im Stuttgarter Mövenpick Hotel Airport & Messe die CleanControlling Fachtagung zur Vertiefung des überarbeiteten Standardregelwerks VDA 19 unter der Leitung von Firmenchef Dipl. Ing (FH) Volker Burger statt. Der Experte war an der Revision der Publikation maßgeblich beteiligt. Geboten wurden auf der Veranstaltung Vorträge renommierter Experten und ein Diskussionsplattform.

    Fachtagung

    Die CleanControlling-Fachtagung zur Revision der VDA 19 stößt auf große Resonanz. (Foto: CC)

    Angesichts der mit 64 Teilnehmern sehr guten Auslastung blicken die Veranstalter auf eine überaus erfolgreiche Fachtagung zurück. Kein Wunder, lag der Fokus dieser CleanControlling Veranstaltung auf der überarbeiteten Fassung VDA 19, deren Weiterentwicklung hier detailliert besprochen und im Rahmen eines regen Austauschs mit den Teilnehmern diskutiert werden konnte. Immerhin setzt das Standardregelwerk Maßstäbe in Hinblick auf Analyse und Anwendungsnormen in der Technischen Sauberkeit. Inzwischen kommen die Analyseverfahren auch in zahlreichen anderen Industriezweigen zum Einsatz und stößt auch grenzüberschreitend auf eine breite Anerkennung und Resonanz.

    Fachtagung

    Dr. Marc Nikolussi, Vorsitzender ZVEI
    (Foto: CC)


    Überarbeitete Fassung VDA 19

    In der Vergangenheit konnte das Regelwerk unter Einbezug externer Experten gründlich überarbeitet, ergänzt und technisch auf den neuesten Stand verbracht werden. Die nunmehr aktualisierte VDA19 war bis Ende Dezember zunächst als Gelbdruck abrufbar und tritt nun, zu Beginn des Jahres 2015, als Rotdruck offiziell in Kraft. Zu den wesentlichen Bereichen der Überarbeitung zählen u.a. auch die Steigerung der Vergleichbarkeit der Analyseergebnisse sowie neue Verfahrenstechniken, die eingeführt werden. Ebenso im Fokus stehen Bereiche zum Gesundheitsschutz im Labor sowie die Grenzwert- und Spezifikationserstellung in ihrer neuen Fassung.

    Hochkarätige Vorträge
    zum Standard-Regelwerk VDA 19

    Die Änderungen und Erweiterungen des Regelwerks VDA 19 wurden auf der CleanControlling Fachtagung präsentiert und von Experten der Branche im Rahmen hochkarätiger Referate vorgetragen. Darüber hinaus wurde ein Diskussionsforum geboten, an dem sich alle Beteiligten der Fachtagung mit ihren individuellen Fragestellungen zum Thema einbringen und mögliche Problematiken diskutieren konnten. Die Teilnehmer kamen aus den Bereichen Konstruktion. Laborleitung, Mitarbeit in Laboren der Technischen Sauberkeit, Projektleitung, Qualitätsprüfung sowie Einkauf und Vertrieb.

    Breites Spektrum an Themen

    Auf dem Programm der Referenten fanden unterschiedliche Schwerpunktthemen in Anlehnung an die Vertiefung der überarbeiteten Fassung VDA 19 statt. Hierzu zählten:

    Fachtagung

    CleanControlling-Fachtagung (Foto: CC)

    • Hintergründe und Motivation zur Revision der VDA 19
      Referent: Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger, CleanControlling GmbH, Liptingen
    • Auswahl der Prüfmethode
      – bauteilspezifische Extraktionsmethoden
      – passende Analysemethoden
      – Erweiterte Analyse
      Referentin: Yasemin Müller, CleanControlling GmbH, Liptingen
    • Neues Extraktionsverfahren – Luftextraktion
      – Durchströmen, manuelles Abblasen
      Referent: Andreas Müller, CleanControlling GmbH, Liptingen
    • Standard Analyse- und Auswerteverfahren
      Qualifizierungsuntersuchung
      Referent: M.Sc. Martin Ross, CleanControlling GmbH, Liptingen
    • Sauberkeitsspezifikation und Eskalationsreaktion
      – Grenzwertfestlegung und Reaktion bei Grenzwertüberschreitung
      Dipl.-Ing. (FH) Heike Grefe, CleanControlling GmbH, Liptingen
    Fachtagung

    Die CleanControlling-Fachtagung war eine rundum gelungene Veranstaltung. (Foto: CC)

       

    • Mikroskopische Analyse
      – Glanzverhalten von Partikeln
      – Einheitliches Fasernkriterium
      – Auswertbarkeit von Filtern/ Überbelegung
      – div. Partikelbreiten
      Referent: Dipl.-Ing. Sven Grüner, Jomesa Messsysteme GmbH, Ismaning
    • Sicherheit im Labor
      – Arbeitssicherheit & Umwelt
      – Risiken bei der Prüfung
      – Auswirkungen auf die Laboranalyse
      Referent: Thomas Schittek, Fa. HYDAC International GmbH, Sulzbach
    • Technische Sauberkeit in der Elektrotechnik / Leitfaden ZVEI
      – Leitverband des Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e. V.
      Referent: Dr. Marc Nikolussi Robert Bosch GmbH, Stuttgart Vorsitzender ZVEI
    Fachtagung

    Aufgrund des großen Erfolgs wir die Fachtagung im März 2015 wiederholt. (Foto: CC)

    Wiederholungsveranstaltung im März 2015: Aufgrund der überaus positiven Resonanz auf diese Veranstaltung wiederholt CleanControlling die erfolgreiche Fachtagung am 17. März 2015. Veranstaltungort ist das Stuttgarter Parkhotel. Geboten werden auch hier die weiter oben beschriebenen Fachreferate zur überarbeiteten Fassung VDA 19 inklusive der Möglichkeit zur Diskussion (kleine Änderungen vorbehalten).

    Umfassendes Angebot der CleanControlling GmbH

    Fachtagung

    Leitung Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger
    (Foto: CC)

    CleanControlling versteht sich als Spezialist zur Durchführung von Restschmutz-und Sauberkeitsanalysen auf Grundlage der ISO 16232, der VDA 19 sowie unterschiedlichster Werksnormen. Bereits seit dem Jahre 2005 bietet das Unternehmen alle Dienstleistungen eines unabhängigen und akkreditierten Prüflaboratoriums und kann auf umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Technischen Sauberkeit zurückgreifen.

    Im Jahr 2009 wurde das Angebot mit der Einrichtung der CleanControlling-Akademie erweitert. Darüber hinaus berät CleanControlling Firmen aus unterschiedlichsten Bereichen, führt Schulungen durch und bietet Konzeptionen und Optimierungen von Sauberfertigungen nach VDA Band 19 Teil 2 „Technische Sauberkeit in der Montage“.

    Leitung Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger

    Leiter und Geschäftsführer des Unternehmens CleanControlling ist Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger. Seit Gründung des Unternehmens setzt sich der Experte für Technische Sauberkeit kontinuierlich für Weiterentwicklungen im Unternehmen ein. In Hinblick auf die Beteiligung bei der Revision von VDA 19 mit ihren Erweiterungen und Überarbeitungen brachte Volker seine langjährigen Erfahrungen in den Unternehmensverbünden für die Erstellung der VDA 19/2 (Montagesauberkeit bzw. Produktionssauberkeit) sowie der VDA19 Revision (Messung der Bauteilsauberkeit) ein. Darüber hinaus unterstützt der Experte OEM´s und Automobilzulieferer zu den Themen Partikel-Monitoring, Montagesauberkeit und Beschaffung von sauberkeitssensiblen Produktionsanlagen.

     
    Leiter CleranControlling GmbH Dipl.-Ing. (FH) Volker Burger:

     
    Verweise:
    VDA19.2 – Technische Sauberkeit in der Montage
    Reinraumklassen – Herzstück der Standardisierung
    Reinraumschleuse für das Personal
    Sauberfertigung – Personal im Fokus
    Sauberraum – Auswahl der Sauberkeitsstufe
    Partikel – Beherrschung und Minimierung
    Zukunft Reinraumbekleidung – Interview mit Carsten Moschner
    Reinraumbekleidung in voller Pracht
    Reinraumtaugliche Zwischenbekleidung
    Partikelrückhaltevermögen von Reinraumbekleidung



    « »

    Both comments and pings are currently closed.

    Comments are closed.


    Online Magazin Konzept und Realisierung kreateam & wolf informationsdesign